Projekt 1 - Wasser, Schmutz und Trauma-Beratung

Uganda ist kein reiches Land und bietet trotzdem 1.5 Mio. Flüchtlingen Zuflucht. «Bidi Bidi»ist die grösste Flüchtlingssiedlung Afrikas. Sie ist das Zuhause von 270‘000 Südsudanesen, die vorder Kriegs-Gewalt aus ihrem Land flüchten konnten. Im Zuge des Nothilfe-Projekts werden Unterkünftegebaut, die Wasserversorgung und Hygiene sichergestellt, Trauma-Beratung angeboten und lokale Akteure in Trauma-Beratung geschult.

Unterstützen Sie das Projekt von TearFund Schweiz und lokalen NGO's in Kooperation mit der Stiftung Hoffnungsnetz.

Finanzielle Beiträge können auf das Postkonto 60-6304-6 überwiesen werden (mit Spendenvermerk "Projekt 1"). Nähere Angaben zur Spendenabwicklung finden Sie hier. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung. www.hoffnungsnetz.ch

zurück